OsUpdate zur Aktualisierung von Orgasoft.NET

  • mos
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
5 Jahre 9 Monate her - 5 Jahre 9 Monate her #1512 von mos
Zur Installation eines neuen Release an einem Orgasoft.NET-Arbeitsplatz verwenden Sie das Tool OsUpdate.

OsUpdate stellt sicher
-dass alle benötigten Dateien an der richtigen Stelle landen (gemäß den Pfadangaben in der Orgasoft.ini)
-ggf. laufende Dienste vor der Installation eines Updates beendet und deinstalliert und anschließend neu installiert und gestartet werden.

Da die Programmdateien von Orgasoft.NET standardmäßig in C:\Program Files(x86)\Signum\Orgasoft (Windows 7 und höher) installiert sind und das Laufwerk C:\ vom Betriebssystem Windows besonders „geschützt“ wird, ist es allgemein erforderlich, dass man zur Ausführung von OsUpdate über administrative Rechte verfügt, bzw. OsUpdate explizit als Administrator ausführt. Anderenfalls verhindert Windows ggf. die Aktualisierung der Dateien.

Um sicherzustellen, dass OsUpdate auch dann mit den nötigen administrativen Rechten ausgeführt wird, wenn ein Benutzer mit eingeschränkten Rechten das Programm startet, kann man in der Orgasoft.ini mit folgendem Eintrag entsprechende Parameter hinterlegen:
[OsUpdate]
RunAsUserDomain=<MeineDomäne>
RunAsUserName= <Benutzername mit admin. Rechten>
RunAsUserPassword=<Passwort>
(die Bezeichnungen in den spitzen Klammern oben jeweils durch die entsprechenden Daten ersetzen)

bzw., ab Version 2.0 im XML-Format:
<OsUpdate CommandLineDefault="/UNATTENDED /QUIET" RunASUserName="<Benutzername>" RunASUserPassword="<Passwort>" RunASUserDomain="<MeineDomäne>" />
Anmerkung: Das angegebene Passwort wird bei der erstmaligen Ausführung verschlüsselt.

Beim Start von OsUpdate werden diese Parameter aus der Orgasoft.ini ausgelesen und OsUpdate erhält automatisch die entsprechenden Rechte des angegeben Benutzers, um die Programmdateien zu aktualisieren.

Wie wird OsUpdate ausgeführt?

OsUpdate wird jeweils aus dem Datenverzeichnis (Serververzeichnis) von Orgasoft.NET ausgeführt. Bei der Installation von Orgasoft.NET wird im Allgemeinen ein Eintrag für OsUpdate im Autostart-Ordner erzeugt, so dass OsUpdate bei einem Neustart des PCs ausgeführt wird. Alternativ kann man OsUpdate am Arbeitsplatz manuell über die Verknüpfung im Autostart-Ordner, aus dem Orgasoft.NET-Datenverzeichnis oder über den „Ausführen“-Dialog in Windows starten.

Damit OsUpdate im Hintergrund ausgeführt wird, also eine unbeaufsichtigte Installation von Updates möglich ist, kann man in den Eigenschaften der Autostart-Verknüpfung oder in einer manuell erstellten Verknüpfung, die Start-Parameter /QUIET /UNATTENDED eintragen -also z.B: "O:\Orgasoft\OsUpdate.exe" /QUIET /UNATTENDED.



Damit OsUpdate an allen Arbeitsplätzen mit diesen Startparametern ausgeführt wird, kann man diese auch in der Orgasoft.ini fest vorgeben - auch zusätzlich zu den oben erwähnten Parametern
Im XML-Format sieht dies dann wie folgt aus:
<OsUpdate CommandLineDefault="/UNATTENDED /QUIET">

Sofern OsUpdate ohne diese Parameter ausgeführt wird, erfolgt beim Start eine Meldung, falls neue Komponenten zur Installation bereitstehen. Während der Installation zeigt dann ein Fortschrittsbalken den Verlauf der Installation an.


Weitere mögliche Startparameter, die in bestimmten Situationen hilfreich sind, lauten:
  • /NOLOG - Es werden durch OsUpdate keine Protokolle geschrieben
  • /V:<Pfadangabe der lokalen Programmdateien, ggf. in Anführungszeichen> - Diesen Startparameter kann man z.B. bei einer lokalen Verknüpfung zu OsUpdate nutzen, um explizit in einen anderen Programmpfad zu installieren - z.B. wenn man für die Services ein eigenes Programmverzeichnis hat oder eine Testversion in einem eigenen Programmverzeichnis installiert hat.



Der Update-Vorgang wird im Orgasoft.NET-Datenverzeichnis pro Arbeitsplatz protokolliert, so dass man den Update-Verlauf - gerade im Falle einer Fehlermeldung - überprüfen kann. Die entsprechenden Dateien heißen „OsUpdate_<Arbeitsplatz>.log“ oder „OsUpdate_<Rechnername>.log“.
Anhänge:
Letzte Änderung: 5 Jahre 9 Monate her von mos. Begründung: Ergänzung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.