Zuweisung der Arbeitsplatznummer bei Anmeldung

Mehr
6 Jahre 3 Wochen her - 5 Jahre 1 Monat her #1265 von toja
Die Zuweisung der Arbeitsplatznummern ist in Orgasoft.NET auf 2 verschiedene Arten möglich, dies steht in Abhängigkeit des Festwertes(FW) "Festwerte/AutoArbeitsplatzNr"
Wichtig ist, dass es im System keine Überschneidungen der Arbeitsplätze gibt, da dies zu unvorhergesehen Problemen führen kann und ggf. Ihre Daten nicht korrekt erfasst werden können. Außerdem dürfen nur Arbeitsplatznummern Verwendung finden, welche sich innerhalb der von Ihnen lizenzierten Netzwerkarbeitsplätze befinden.

Im Auslieferungszustand steht der o.g. FW auf 1, d. H., die Arbeitsplatznummern werden anhand der Tabelle Workstations in der Mandanten_vd3 vorgegeben.
Die Einträge erfolgen direkt über die Datenbank. Per MS-SQL Managementstudio auf die Mandanten_VD3 Datenbank zugreifen und mit rechter Maustaste die Tabelle Workstations zum Bearbeiten öffnen, hier die gewünschten Einträge vornehmen.



Der erste Eintrag entspricht einem Client-Arbeitsplatz, dieser erhält die AP-Nummer 3 beim Starten.
Unter Verwendung eines Terminalservers ist dem Rechnernamen noch das jeweilige Anmeldekürzel mitzugeben, getrennt durch "|"(Pipe, wird erzeugt durch Alt GR+<>Taste)
Im gezeigten Beispiel würde der Nutzer MFG auf dem Terminalserver den AP01, der Nutzer SYS den AP02 erhalten.



Ist der FW AutoArbeitsplatzNr nicht gesetzt (leer), so werden die AP-Nummern per Startparameter zugewiesen.
Hierzu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen "Eingenschaften", im folgenden Fenster tragen Sie hinter der Startverknüpfung den Paramenter "/N:##" ein. ## entspricht hierbei der von Ihnen gewünschten Arbeitsplatznummer.
Der Eintrag in der Zeile "Ziel" sollte, z. Bsp. für den AP3, wie folgt aussehen:

"C:\Program Files (x86)\Signum\OrgaSoft.NET\Signum.OrgaSoft.Main.exe" /N:03



O.g. Einstellungen gelten auch für OrgaSoft NT
Anhänge:
Letzte Änderung: 5 Jahre 1 Monat her von toja. Begründung: Erweiterung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.