Mehrwertsteuersenkung in Orgasoft.NET ab 1.7.2020 (Corona-Konjunkturpaket)

  • docsignum
  • docsignums Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Signum Documentation
Mehr
1 Monat 3 Tage her - 6 Tage 4 Stunden her #2054 von docsignum
Wie Sie wissen, wurde vor wenigen Tagen beschlossen, die Mehrwertsteuersätze in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 auf 16% bzw. 5% zu senken. Dies bedeutet natürlich auch, dass in Ihrem Warenwirtschaftssystem die Steuersätze entsprechend angepasst werden. In Orgasoft.NET können Sie die Senkung und Zurücksetzung der Steuersätze in einem Schritt komfortabel bewerkstelligen:

Wichtige Hinweise

Angeschlossene Systeme
Steuersätze gehören zu den sonstigen Stammdaten, die sich im Gegensatz zu den laufenden Stammdaten selten oder gar nicht verändern. Es findet in der Regel keine Übertragung dieser Daten An orgasoft.NET angeschlossene Systeme wie Kassensysteme, Webshops, Finanzbuchhaltungen etc. statt. Klären Sie daher unbedingt mit dem Anbieter dieser Systeme die Vorgehensweise bei der Umstellung der Steuersätze ab!

Wichtige Einschränkung
Orgasoft.NET zieht bei der Erfassung einer vordatierten Buchung (Beispiel: Sie schreiben eine Rechnung für Juli schon im Juni) immer den aktuellen Mehrwertsteuersatz als gültigen Steuersatz heran. Nachdatierte Buchungen werden dagegen unterstützt, d.h. wenn Sie Kassenumsätze aus dem Vormonat verbuchen möchten, so stellt dies kein Problem dar!


Änderung der Steuersätze in Orgasoft.NET
Hierzu rufen Sie den Menüpunkt „Konstanten“ in der Gruppe „Sonstige“ im Menü Stammdaten auf und wählen hier den Punkt „Länder“:



Rufen Sie nun Deutschland (in der Regel 'D' oder 'DE') auf. Die Steuersätze werden im Unterfenster „Steuersätze“ bearbeitet. (Nicht im Unterfenster WG-Ländersteuer!)

Hier können Sie nun die verminderten Steuersätze, die ab dem 1.7.2020 gelten, erfassen. Gleichzeitig können Sie auch schon die bisherigen Steuersätze, die wieder ab dem 1.1.2021 gelten sollen, eingeben:



Führen Sie bitte nach der Umstellung einen Neustart von Orgasoft.NET an allen Arbeitsplätzen durch


Sehen Sie hierzu auch:

Mehrwertsteuersenkung in der Gastronomie ab 1.7.2020

Beachten Sie bitte auch die Hinweise zur Umstellung der Fibu-Konten weiter unten!
Letzte Änderung: 6 Tage 4 Stunden her von fhochapfel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 15 Stunden her #2056 von Commander
Hallo Gemeinde,

vielen Dank, da haben wir uns ja (teilweise) ganz unnötig den Kopf zerbrochen, zumindest die Steuersätze gehen in Orgasoft ja einfach zu steuern.

Es muss mal wieder ganz schnell abgeklärt werden muss, mit wem das alles besprochen und eingerichtet werden muss, aber auch, ob und wie man das, wie von der Bundesregierung geplant, an die Endkunden weiter reichen könnte (wäre ja mit großen Aufwand verbunden). Die Kunden werden 3% Nachlass erwarten und vergessen dabei die Regeln der Mathematik .... :-) ...und den Aufwand. Aber diese Entscheidung könnt ihr uns natürlich nicht abnehmen :-)

Aber gibt es eurerseits Vorschläge wie man neue Preise für 6 Monate am besten abbilden könnte mit Orgasoft?

Es grüßt euch
euer commander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • docsignum
  • docsignums Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Signum Documentation
Mehr
3 Wochen 2 Tage her - 3 Wochen 2 Tage her #2060 von docsignum
Hier gibt es die Anleitung, wie Verkaufspreise anlässlich der Mehrwertsteuersenkung automatisch berechnet werden können:

Berechnung der Verkaufspreise anlässlich der Mwst.-Senkung zum 1.7.2020
Letzte Änderung: 3 Wochen 2 Tage her von docsignum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her - 2 Wochen 2 Tage her #2061 von toja
Ab Orgasoft.NET Version : 3.2.7468.32624 vom 12/06/2020 ist es nun auch möglich vordatierten Buchung (Beispiel: Sie schreiben eine Rechnung für Juli schon im Juni) mit für den Zeitraum gültigem Steuersatz zu erfassen.

WI 7938 Stammdaten Steuer: Die Ermittlung der korrekten Steuersätze nach Datum ging nur rückdatiert und nicht vordatiert bisher

Diese Version steht Ihnen im Downloadbereich unserer Website zur Verfügung!
Letzte Änderung: 2 Wochen 2 Tage her von toja. Begründung: Korrektur Downloadhinweis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • docsignum
  • docsignums Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Signum Documentation
Mehr
2 Wochen 2 Tage her - 2 Wochen 2 Tage her #2062 von docsignum
Umstellung der Wareneingangskonten und Erlöskonten

Die Umstellung der Konten benötigen Sie nur, wenn Orgasoft.NET die Daten an eine nachgelagerte Finanzbuchhaltung übermittelt.

Andere Steuersätze = andere Konten! Mit Änderung der Mehrwertsteuersätze können Wareneingänge und Erlöse in der Finanzbuchhaltung auf anderen Wareneingangskonten und Erlöskonten gebucht werden! .

In Orgasoft.NET können Sie ab Version 3.2.7473.28427 (17.6.2020) für Konten eine Gültigkeit eintragen. Für den Zeitraum 1.7.2020 bis 31.12.2020 können Sie also datumsgesteuert andere Konten verwenden.

Um dies umzustellen rufen Sie den Menüpunkt „Konstanten“ in der Gruppe „Sonstige“ im Menü Stammdaten auf und wählen hier den Punkt „Fibu-Konten“:


Sie können hier pro Filiale, Warengruppe und Geschäftsvorfall unterschiedliche Konten wählen und für diese einen Gültigkeitszeitraum festlegen. Geben Sie in der Gültigkeit der vor und nach der Mehrwertsteuersenkung gültigen Steuersatz in den Datumsfeldern ein „*“ ein (unbegrenzte Gültigkeit).

Legen Sie nun einen neuen Datensatz an und geben sie für die jeweiligen temporär gültigen Mehrwertsteuersätze die Gültigkeit 01.07.2020 – 31.12.2020 an



Im Bild oben sehen Sie das Beispiel für den vollen Mehrwertsteuersatz im Kontenrahmen SKR04. Verfahren Sie bitte zusätzlich genauso beim ermäßigten Mehrwertsteuersatz. (Zum Zeitpunkt dieses Beitrags lag die Kontonummer für den Steuersatz 5% noch nicht vor)

Achtung: Sie benötigen die Umstellung der Erlöskonten erst zum Zeitpunkt der Übergabe der Juli-Daten an die Finanzbuchhaltung. Die Darstellung der Konten in den Vorfällen ändert sich dabei nicht, die Umsetzung der Konten wird bei der Übergabe an die Finanzbuchhaltung vorgenommen.
Letzte Änderung: 2 Wochen 2 Tage her von docsignum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • docsignum
  • docsignums Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Signum Documentation
Mehr
1 Woche 6 Tage her #2064 von docsignum
Bei der Fakturierung (Vorfall erfassen) ist für die Errechnung der korrekten Mehrwertsteuer das Lieferdatum und nicht das Vorfalldatum ausschlaggebend. Das Lieferdatum ist gleichbedeutend mit dem Leistungszeitpunkt.

  • Geben Sie ein Lieferdatum ein, das zwischen dem 1.7 .2020 und 31.12.2020 liegt, wird der Steuersatz 16% (bzw. 5%) verwendet
  • Liegt das Lieferdatum im Juni 2020 oder im Jahr 2021 dann weist Orgasoft.NET 19% (bzw. 7%) aus.

  • Vorausgesetzt natürlich, Sie haben die Steuersätze wie oben im Beitrag beschrieben, definiert!

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.