Kassenumsätze kontrollieren (Vectron)

  • fni
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
8 Jahre 9 Monate her - 8 Jahre 9 Monate her #782 von fni
Wir möchte Ihnen an dieser Stelle noch einmal erklären, welche tägliche Kontrollen wir in Bezug auf die in das Warenwirtschaft eingelesenen Vectron-Kassenumsätze empfehlen und gleichzeitig erklären, warum dies regelmäßig getan werden muss.

Der Grund, warum Kassenumsätze kontrolliert werden, liegt daran, dass die an den Kassen verbuchten Umsätze per Schnittstelle in das Warenwirtschaftssystem transportiert werden müssen. Ohne die Kassenumsätze stimmen z.B. die Bestände, Umsätze, Statistiken und somit auch automatische Bestellungen oder Auswertungen nicht. Hierbei gibt es verschiedene “Nahtstellen“ an denen sowohl der Datenfluss manipuliert werden kann, als auch beim Übertragen der Daten Fehler auftreten können.

Ursachen hierfür können sein:

- Der Anwender hat die Möglichkeit, Daten aus dem Vectron Commander mehrfach zu exportieren, so dass doppelte Umsätze die Folge sind
- Das Warenwirtschaftssystem kann nicht erkennen, ob die Daten vollständig sind. (z.B. bei Überlauf des Journalspeichers an den Kassen)
- Stammdaten wie z.B. Mehrwertsteuersätze wurden im Vectron Commander geändert und nicht in der Warenwirtschaft, so dass falsche Nettowerterechnungen auftreten können
- Konfigurationsänderungen oder Updates der Kassensoftware, bzw. des Vectron Commander, welche Veränderungen in den exportierten Journaldaten verursachen
- Netzwerkfehler, wodurch Umsatzdateien nicht übertragen werden
- Die Umsatzdatei liegt aus anderen Gründen nicht vor
- Auf die Umsatzdatei kann nicht zugegriffen werden, z.B. wegen Berechtigungsproblemen
- An den Kassen wurden Funktionen aktiviert, die an der Kasse zwar den gewünschten Effekt erzielen, aber in der Konfiguration der Schnittstelle bisher nicht berücksichtigt waren (z.B. Rabatte, Tischbuchungen, Bon- und Rechnungsjournal. Umsatzebenen ) - Obwohl Orgasoft NT eventuell das führende System für die Stammdatenanlage ist, wurden Artikel an der Kasse oder im Vectron Commander abweichend programmiert
- Die Übertragung von Löschsätzen über den Vectron Commander zu den Kassen hat nicht funktioniert oder ist nicht korrekt eingerichtet und Orgasoft NT bekommt bereits gelöschte Artikel als Verkaufsumsatz übermittelt


Es geht also nicht darum, dass die Produkte bzw. Schnittstellen nicht ausgereift sind, sondern es können in diesem Bereich einfach Fehler auftreten, die Differenzen zur Folge haben.

Daher empfehlen wir folgende Zahlen täglich zu prüfen:

- Gesamtumsatz pro Filiale
- Bei Differenzen im Gesamtumsatz: Artikelumsatz der betreffenden Filiale

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.