Wie ist ein UPC-Code aufgebaut?

Mehr
8 Jahre 1 Monat her - 8 Jahre 1 Monat her #1125 von Anonymous
Wie ist ein UPC-Code aufgebaut? wurde erstellt von Anonymous
Beschreibung: Der UPC A Code ist die 12-stellige Normalversion des UPC-Codes und ist dem EAN Code ähnlich. Er wird auch UPC 12 genannt. Der UPC Code ist ein numerischer Code, in dem die Ziffern 0-9 darstellbar sind. Jedes Zeichen ist aus zwei Strichen und zwei Lücken aufgebaut.

Der Aufbau des UPC A Codes:

Die erste Ziffer des UPC A Codes kennzeichnet, was in dem Code verschlüsselt ist:
0 - Normaler regulärer UPC Code
1 - Reserviert (evtl. für spätere Nutzung)
2 - Produkte, die nach Gewicht berechnet werden. Barcode wird im Geschäft erstellt um Produkt auszuzeichnen
3 - National Drug Code (NDC) und National Health Related Items Code (HRI).
4 - UPC Code, welcher ohne Format-Einschränkungen verwendet werden kann.
5 - Coupon
6 - Normaler regulärer UPC Code
7 - Normaler regulärer UPC Codex
8 - Reserviert für spätere Nutzung
9 - Reserviert für spätere Nutzung
Die zweite bis sechte Ziffer des UPC Codes kennzeichnen den Hersteller des Produktes (UPC ID Nummer). Diese Nummer wird von der Uniform Code Council
(UUC), 7051 Corporate Way - Suite 201, Dayton, OH 45359-4292, USA vergeben.
Die Ziffern der siebten bis zur elften Stelle des UPC Codes bilden die individuelle Artikelnummer und klassifizieren das Produkt des Herstellers.
Die abschließende zwölfte Stelle des Codes ist die Prüfziffer, welche durch Berechnung ermittelt wird. Bei ActiveBarcode brauchen Sie die Prüfziffer nicht mit einge-
ben, da sie automatisch berechnet und eingefügt wird.
Der UPC E Code ist eine kurze Variante des UPC Code, bei dem es sich ebenfalls um einen numerischer Code mit den Ziffern 0-9 handelt.

Der UPC E ist 8-stellig, wobei die achte Ziffer die Prüfziffer ist und die erste Ziffer ein Systemkennzeichen ist, welche immer "0" ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.